Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG - Museum Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren

EN
Direkt zum Seiteninhalt
_____________________________________________________________________________________
____________________________________________
Entdecke die Geschichte der legendären Wagonsfabrik Schlieren. Jetzt am neuen Standort auf rund 800 m2
Das kleine aber feine Fabrikmuseum sammelt, bewahrt, dokumentiert und erforscht die Zeugnisse des industriekulturellen Erbes der ehemaligen Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren für künftige Generationen und vermittelt den Besucherinnen und Besuchern die Geschichte des weltbekannten Unternehmens.







WAGI Newsletter
Jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren und monatlich auf dem laufenden bleiben.

Blog Sonderserie: Ferrovia Biasca - Aquarossa
Schlieren und "ihre" Biasca - Acquarossa - Bahn
Eine untrennbare Geschichte

Wer zwischen 1900 und 1980 mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Sonnenstube unterwegs war, reiste meistens mit Rollmaterial aus dem Hause Schlieren. Unsere Wagonsfabrik war Hauptlieferant für fast sämtliche Tessiner Neben- und Strassenbahnen. Die einstige Biasca - Acquarossa - Bahn (BA) ist noch heute untrennlich mit Schlieren verbunden. Wir gehen in einer Blog-Sonderserie auf Spurensuche ins Bleniotal.
_________________________________________
Nächste Termine
01
Dez
02
Dez
____________________________________
Aktuelles


11.10.2022 I Ad hoc

Das WAGI Museum ist ab sofort jeden Mittwoch von 13:30 bis 18:00 wieder für individualbesuchende geöffnet. Ab 2023 werden die Öffnungstage auf Mittwoch, Samstag und Sonntag ausgedehnt.





_______________________________________
___________________________________
Publikationen


13.08.2022 / Limmattaler Zeitung / CH Media
__________________________________________

21.04.2022 / pab
.

.
.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Förderer
Partner
Folge Uns
©2022 WAGI Museum Schlieren
Zurück zum Seiteninhalt